AUSBILDUNG
Waldbaden-Begleiter*in

Diese Ausbildung ist nur in bestimmten Regionen verfügbar.

Dauer 3 Tage
Zielgruppe Hotels, Tourismus, Kliniken, Institutionen und alle interessierte
Teilnehmer 6
Kosten 449,00 € inkl. Prüfung, Skript und Zertifikat
Zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Die Kosten für das Seminar sind gemäß §4 Nr. 21a, bb UStG von der Umsatzsteuer befreit.
Fördermöglichkeit Eine Anrechnung von Bildungsprämien, Bildungsgutscheinen oder Bildungsurlaub und europ. Sozialfonds sind möglich. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder nehmen Sie telefonisch Kontakt zu uns auf.
Unterkunft Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Ort vom Teilnehmer an die Unterkunft bezahlt.
Leitung Die Leitung erfolgt durch das geschulte Team der Akademie

Die Ausbildung im Detail

INHALTE
Waldbaden-Aufenthalte, Achtsamkeit, Wahrnehmungsübungen mit allen Sinnen, Auswirkung der Waldatmosphäre auf den Körper, Waldbaden bei stressbedingten Krankheiten, Meditation, Atem- und Bewegungsübungen, Augenentspannung, Naturschutz beim Waldbaden.

ABLAUF
3-tägiges Präsenzseminar in Vollzeit. Praktische Prüfung innerhalb der Intensivtage mit Präsentation und Lehrprobe. Im Nachgang sind Projektarbeit und Selbststudium im Anschluss an die Präsenztage zu erarbeiten (falls eine solche Projektarbeit bisher der anderen Ausbildungen nicht verfasst wurde).

VORTEILE
Folgende Vorteile haben Sie durch die Ergänzung Ihrer bisherigen Ausbildung um die speziellen Inhalte der DAWG

  • Nutzung des durch die DAWG bereitgestellten 8-Wochen-Kurskonzeptes bei der ZPP
  • Nutzung von Unterlagen und Übungen im internen Bereich der Webseite der DAWG 
  • Aufnahme des Profils auf der Seite www.netzwerk-waldbaden.com, diese wird von Privatpersonen, Unternehmen, Rehakliniken, Forsten und im Tourismus genutzt. Eine Mitgliedschaft in diesem Netzwerk steht deshalb für Qualität.
  • jährliche Netzwerktreffen zu aktuellen Themen, zum Austausch und zur Auffrischung
  • Absolvieren aller weiteren Aufbaumodule der DAWG

ZIELE
Kursleiter*innen für Waldbaden bieten mit Erlaubnis des Waldeigentümers Waldbaden-Aufenthalte und Seminare an. Sie vermitteln Wissenswertes über das Waldbaden, leiten Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen an und unterstützen ihre Teilnehmer*innen u. a. beim Stressmanagement. Viele Menschen haben verlernt, den Wald mit allen Sinnen zu genießen. Als Kursleiter*in für Waldbaden schulen Sie die Wahrnehmung Ihrer Teilnehmer*innen, um das volle Potential, dass dieses Ökosystem in sich trägt, auszuschöpfen. Die Leichtigkeit des Waldbadens hat eine nachgewiesene positive Auswirkung auf das Immun-, Hormon- und Nervensystem der Menschen.

TÄTIGKEITSFELDER
Als Kursleiter*in für Waldbaden leiten Sie Kurse oder einzelne Veranstaltungen in Unternehmen, Reha-Zentren, Tourismusverbänden, Volkshochschulen, Hotels, Forstämtern etc.an. Besonders Entspannungspädagogen, Stressmanagement-Trainer, Heilpraktiker, Meditationslehrer, Umweltpädagogen und Naturführer profitieren von dieser Ausbildung zur Erweiterung ihrer beruflichen Kompetenz.

KONZEPT
Entspricht dem Konzept und den Inhalten der Ausbildung Kursleiter*in für Waldbaden – Achtsamkeit in der Natur.

ABSCHLUSS
Das Kursleiter-Zertifikat der DAWG erhalten Sie nach Einreichung und Besprechung der Projektarbeit und den Selbststudien.

1) Die Ausbildung entspricht den im Leitfaden für Prävention genannten Kriterien. Sowohl hinsichtlich der Anzahl an Unterrichtseinheiten, als auch inhaltlich. Eine Anerkennung der Krankenkassen nach § 20, Abs. 1 SGB V können Sie bei einem Nachweis Ihrer Grundqualifikation, die im Leitfaden für Prävention festgelegt ist, nach einer Einzelfall-Prüfung erhalten.

Termine | Veranstaltungsort

Anmeldung

12. bis 14. März 2021

Forstamt Johanniskreuz, Haus der Nachhaltigkeit, Hauptstraße 1a, 67705 Trippstadt, Rheinland-Pfalz, DEUTSCHLAND

Anmeldung