Natur-Resilienz-Trainer*in®

Die Natur-Resilienztrainer*in Ausbildung ist eine praxisorientierte, abwechslungsreiche und kompakte Ausbildung für Menschen, die die Präsenzphase zügig erledigen möchten.

Details

Dauer Vollzeit 1 x 5 Tage, Beginn 1. Tag ca. 09.00 – Ende letzter Tag ca. 16.00 Uhr
Zielgruppe Erwachsene
Teilnehmer mind. 6, max. 12
Kosten 899,00 € inkl. Prüfung, Skript & Material zzgl. Anreise, Unterkunft, Verpflegung
Die Kosten für das Seminar sind gemäß §4 Nr. 21a, bb UStG von der Umsatzsteuer befreit.
Fördermöglichkeit Eine Anrechnung von Bildungsprämien, Bildungsgutscheinen (AZAV FbW10234-1619) oder Bildungsurlaub und europ. Sozialfonds sind möglich. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder nehmen Sie telefonisch Kontakt zu uns auf.
Unterkunft Die Unterkunft ist durch die Akademie verbindlich vorreserviert.
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Ort direkt an die Unterkunft durch die/den Teilnehmer*in bezahlt.
Ohne Übernachtung möglich, die Tagespauschale bleibt bestehen.
Leitung Beate von Borcke, Uwe Bernhardt, Sabine Fuchs

 

Die Ausbildung Natur-Resilienztrainer*in im Detail

In der Ausbildung Natur-Resilienztrainer*in lernen Sie, wie Sie den „grünen Seminarraum“ erfolgreich im Resilienztraining einsetzen können und wie Ihre Teilnehmenden ihre kognitiven, mentalen und psychosozialen Kernkompetenzen ausbauen und stärken können: Für mehr Belastbarkeit, Lebensqualität und Lebensfreude.

Was ist Resilienz? 

Resilienz ist die eigene Widerstandsfähigkeit gegen alle Stürme des Lebens. Sie ist das “Immunsystem unserer Seele“ und hilft, schwierige Lebenssituationen erfolgreich zu meistern und gestärkt daraus hervorzugehen. In der wohltuenden und entschleunigenden Atmosphäre der Natur fällt es den meisten von uns leichter, mit sich und aktuellen Herausforderungen in Resonanz zu gehen. Die Natur ist uns ein aufschlussreicher Spiegel für Glaubenssätze, Emotionen, Blockaden und Haltungen. Sie löst mit ihren Metaphern und Analogien Assoziationen und Entwicklungsprozesse aus, lädt ein kreativ und lösungsorientiert zu denken sowie motiviert und zielorientiert zu handeln. Sie lehrt uns eine optimistische Sichtweise einzunehmen und Akzeptanz für Dinge, die eh nicht zu ändern sind, zu entwickeln. 

INHALTE

  • Salutogenese
  • Resilienzbegriff und seine Faktoren
  • Wissenschaftliche Studien und Hintergründe 
  • Gesundheitsfördernde Wirkung der Natur 
  • Stressreduktion und Stressmanagement in der Natur
  • Der Resilienz-Baum und seine einzelnen Resilienz-Schutzwurzeln
  • Natur als Lern- und Übungsraum für Resilienzthemen
  • Natur als Raum für Regeneration, Resonanz, Reflektion und Persönlichkeitsentwicklung 
  • Naturlandschaften und ihre Wirkung
  • Natursymbolik
  • Die 4 Natur-Elemente – Wirkungsfelder
  • Dualität Natur und Mensch
  • Naturphänomene und ihre Wirkung: Licht & Schatten – Stärken & Schwächen
  • Motto-Entwicklung in und mit der Natur (Impuls ZRM®)
  • Wahrheitsfindung – was von unseren Gedanken ist wirklich wahr (Impuls B. Katie)
  • Wirkungskraft der Farben
  • Wechselwirkung von Bewegung und Psyche (u.a. Impuls Zapchen Somatics)
  • Achtsame Kommunikation (Fokus Zuhören, Präsenz schenken)
  • Bedeutung von Atmen und Gehen
  • Bedeutung von Pause, Innehalten, Stille 
  • Meditation in der Natur
  • Sinnes- und Wahrnehmungsübungen in der Natur
  • Entwicklung und Durchführung von Kurseinheiten
  • Methodik & Didaktik im Outdoor-Bereich
  • Rechtliches, Versicherungen etc.
  • Marketing & Vertrieb

Sie erhalten für die Ausbildung Natur-Resilienztrainer*in ein Acht-Wochen-Kursleiterkonzept gemäß den Anforderungen der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) nach §20 SGB V.

ABLAUF
5-tägiges Kompakt-Seminar in Vollzeit. Praktische Prüfung zum Abschluss der Intensivwoche mit Präsentation und Lehrprobe.

VORTEILE
Die Natur-Resilienztrainer Ausbildung ist eine praxisorientierte, abwechslungsreiche und kompakte Ausbildung für Menschen, die die Präsenzphase zügig erledigen möchten. Danach auf Wunsch Veröffentlichung der einzelnen Profile auf der Seite www.netzwerk-waldbaden.com sowie jährliche Netzwerktreffen zu aktuellen Themen, zum Austausch und zur Auffrischung. Ausbildungen der Deutschen Akademie für Waldbaden und Gesundheit sind QM-zertifiziert durch den Gütesiegelverbund Weiterbildungen e.V.

KONZEPT
Die eigene Widerstandsfähigkeit gegen alle Stürme des Lebens, heißt Resilienz. Sie ist das “Immunsystem unserer Seele“ und hilft, schwierige Lebenssituationen erfolgreich zu meistern und gestärkt daraus hervorzugehen. Hierbei kann die Natur ein wahrer Helfer sein! In der wohltuenden und entschleunigenden Atmosphäre der Natur fällt es den Menschen leichter, mit sich und ihren Herausforderungen in Resonanz zu gehen. Darüber hinaus bietet sie Weite und Raum für Persönlichkeitsentwicklung und Ressourcenstärkung. Warum also nicht die Kraft der Natur mit dem Resilienztraining zusammenzuführen?

TÄTIGKEITSFELDER
Als Natur-Resilienztrainer*in leiten Sie Kurse oder einzelne Veranstaltungen in Unternehmen, Reha-Zentren, Tourismusverbänden, Volkshochschulen, Hotels, Forstämtern etc. an. Besonders Kursleiter für Waldbaden, Entspannungspädagogen, Stressmanagement-Trainer, Heilpraktiker, Meditationslehrer, Umweltpädagogen und Naturführer profitieren von dieser Ausbildung zur Erweiterung ihrer beruflichen Kompetenz.

ABSCHLUSS NATUR-RESILIENZTRAINER*IN
Nach erfolgreichem Abschluss bescheinigt die Deutsche Akademie für Waldbaden und Gesundheit, mit dem Zertifikat Natur-Resilienztrainer*in, die fachliche Befähigung zur Leitung von Resilienzkursen in der Natur und berechtigt zur selbständigen Durchführung von Kursen in der Gesundheitsbranche. Mit dem erfolgreichen Abschluss zum/r Natur-Resilienztrainer*in und der nötigen Vorqualifikation, erwerben Sie die Möglichkeit, das bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) durch die Deutsche Akademie für Waldbaden und Gesundheit, hinterlegte 8-Wochen-Kurskonzept zu nutzen und den gesetzlichen Krankenkassen anzubieten.1) (Konzept-ID: 20200415-S13844; 20201222-V17330)

1) Die Ausbildung zum/r  Natur-Resilienztrainer*in entspricht den im Leitfaden für Prävention genannten Kriterien. Sowohl hinsichtlich der Anzahl an Unterrichtseinheiten, als auch inhaltlich. Eine Anerkennung der Krankenkassen nach § 20, Abs. 1 SGB V können Sie bei einem Nachweis Ihrer Grundqualifikation, die im Leitfaden für Prävention festgelegt ist, nach einer Einzelfall-Prüfung erhalten.

Termine

August 2024

September 2024

Oktober 2024

November 2024

Dezember 2024

Januar 2025

Februar 2025

März 2025

April 2025

Juni 2025

August 2025

Oktober 2025