Waldbaden-Begleiter*in

Als Waldbaden-Begleiter*in leiten Sie Kurse oder einzelne Veranstaltungen in Unternehmen, Tourismusverbänden, Volkshochschulen, Hotels, Forstämtern etc. an. Wenn Sie z.B. Umweltpädagog*in, Natur- und Landschaftsführer* in oder Gäste- bzw. Stadteführer*in sind, profitieren Sie von dieser Ausbildung zur Erweiterung Ihrer beruflichen Kompetenz.

Details

Dauer 3 Tage, Beginn 1. Tag ca. 09.00 Uhr – Ende letzter Tag ca. 16.00 Uhr
Zielgruppe für Hotels, Tourismus, Vereine, Verbände, Institutionen und alle interessierte
Teilnehmer 6
Kosten 499,00 € inkl. Prüfung, Skript und Zertifikat
Zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Die Kosten für das Seminar sind gemäß §4 Nr. 21a, bb UStG von der Umsatzsteuer befreit.
Fördermöglichkeit Eine Anrechnung von Bildungsprämien, Bildungsgutscheinen oder Bildungsurlaub und europ. Sozialfonds sind möglich. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder nehmen Sie telefonisch Kontakt zu uns auf.
Unterkunft Die Unterkunft ist durch die Akademie verbindlich vorreserviert.
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Ort direkt an die Unterkunft durch die/den Teilnehmer*in bezahlt.
Ohne Übernachtung und mit Tagespauschale möglich.
Leitung Die Leitung erfolgt durch das geschulte Team der Akademie

Die Ausbildung im Detail

INHALTE
Waldbaden-Aufenthalte, Achtsamkeit, Wahrnehmungsübungen mit allen Sinnen, Auswirkung der Waldatmosphäre auf den Körper, Waldbaden bei stressbedingten Krankheiten, Meditation, Atem- und Bewegungsübungen, Augenentspannung, Naturschutz beim Waldbaden, Zielgruppen finden und Akquise, Kursleiterprofil, Kompetenzen und Vermarktung.

ABLAUF
3-tägiges Präsenzseminar in Vollzeit. Praktische Prüfung innerhalb der lntensivtage mit Präsentation und Lehrprobe. Das Zertifikat der DAWG erhalten Sie durch vollständige Teilnahme und nach bestandener Praxisprobe.

VORTEILE
Folgende Vorteile haben Sie durch die Ergänzung Ihrer bisherigen Ausbildung um die speziellen Inhalte der DAWG

  • Nutzung von Unterlagen und Übungen im internen Bereich der Webseite der DAWG
  • Mit der abgeschlossenen Ausbildung bieten wir Ihnen einen Platz in unserem Netzwerk an – hier können Sie einerseits Ihr Kursleiter-Profil auf unserer Plattform www.netzwerk-waldbaden.com veröffentlichen und somit Werbung und Sichtbarkeit für Ihre Angebote zu machen. Die Plattform wird von Privatpersonen, Unternehmen, Rehakliniken, Forsten und im Tourismus genutzt – eine Mitgliedschaft in unserem Netzwerk steht für Qualität.
  • Andererseits haben Sie die Option, an unseren jährlichen Netzwerktreffen teilzunehmen, bei denen wir uns zu Kursleiter-Erfahrungen, Naturthemen, aktuellen Fragen und zur Auffrischung austauschen.
  • Zulassung für alle weiteren Aufbaumodule der DAWG

ZIELE
Waldbaden-Begleiter*innen bieten mit Erlaubnis des Waldeigentümers Waldbaden-Aufenthalte und Seminare an. Sie vermitteln Wissenswertes über das Waldbaden, leiten Wahrnehmungs- ­und Achtsamkeitsübungen an und unterstützen ihre Teilnehmer*innen u. a. beim Stress­management. Viele Menschen haben verlernt, den Wald mit allen Sinnen zu genießen. Als Waldbaden-Begleiter*in schulen Sie die Wahrnehmung Ihrer Teilnehmer*innen, um das volle Potential dieses Ökosystems auszuschöpfen. Die Leichtigkeit des Waldbadens hat eine nach­gewiesene positive Auswirkung auf das Immun-, Hormon- und Nervensystem.

TÄTIGKEITSFELDER
Als Waldbaden-Begleiter*in leiten Sie Kurse oder einzelne Veranstaltungen in Unternehmen, Tourismusverbänden, Volkshochschulen, Hotels, Forstämtern etc. an. Umweltpädagog*innen, Natur- und Landschaftsführer* innen sowie Gäste- und Städteführer*innen profitieren von dieser Ausbildung zur Erweiterung ihrer beruflichen Kompetenz.

KONZEPT
Die Ausbildung verbindet den theoretischen Hintergrund zum Waldbaden und zum Ökosystem Wald mit dem praktischen Tun. Sie erhalten ein Skript mit wertvollen Übungen und Tipps, um Gruppen anzuleiten und Veranstaltungen zu konzipieren. Dabei werden Sie vom ersten Tag an selbst Einheiten anleiten, sodass Sie am Ende des Seminars sicher durch einen eigenen Kurs führen können. Das Kursleiter-Zertifikat erhalten Sie im Anschluss.

Theorie

> Theorie zur Geschichte des Waldbadens
> Die äußeren und inneren Wurzeln des Waldbadens
> Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse
> Auswirkungen der Waldatmosphäre auf den Körper
> Abgrenzung zu Wald-Therapie, Natur/Wald-Coaching
> Natur- und Umweltpädagogik
> Naturschutz beim Waldbaden
> Das Kommunikationssystem des Waldes
> Exkurs Waldsicherheit und Leiten von Gruppen
> Kompetenzfelder für Waldbaden-Begleiter*innen

 

Praxis

> Achtsamkeitsübungen im Wald
> Achtsamer Umgang im und mit dem Wald
> Unsere Sinne
> Wahrnehmungsübungen – Öffnung aller Sinne
> Atemübungen
> Leichte Bewegungsübungen (Qigong, Taiji, Dehnübungen)
> Kleinere Meditationen
> Augenentspannungen
> Entschleunigung
> Solozeit
> LandArt

ABSCHLUSS

Zertifikat zum/zur Kursleiter*in Waldbaden-Begleiter*in für Hotel und Tourismus.

Im Nachgang ist es möglich, unser 3-tägiges “Upgrade” als Vertiefungs-Modul zum Waldbaden zu buchen – davon können Sie doppelt profitieren, denn dies ist auch als Krankenkassen-Konzept nach §20 anerkannt. Nach Abschluss des Upgrades erhalten Sie dann das Zertifikat als „Kursleiter*in für Waldbaden für Kinder und Jugendliche”.

Termine

Februar 2024

März 2024

April 2024

Oktober 2024

November 2024