Aufbaumodul Kursleiter*in Waldbaden mit eigenem Hund

Der achtsame Weg in der Natur (mit eigenem Hund)

Dauer3 Tage, Beginn 09.00 Uhr – Ende ca. 16.00 Uhr
ZielgruppeErwachsene
Teilnehmermax. 12
Kosten699,00 €
Zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Kosten für das Seminar sind gemäß §4 Nr. 21a, bb UStG von der Umsatzsteuer befreit.
FördermöglichkeitEine Anrechnung von Bildungsprämien, Fortbildungspunkten, Bildungsgutscheinen (AZAV) oder Bildungsurlaub und europ. Sozialfonds sind möglich. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder nehmen Sie telefonisch Kontakt zu uns auf.
UnterkunftDie Unterkunft ist durch die Akademie verbindlich vorreserviert.
Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Ort direkt an die Unterkunft durch die/den Teilnehmer*in bezahlt.
Ohne Übernachtung möglich, die Tagespauschale bleibt bestehen. 
LeitungKursleiterin Waldbaden Jutta Eich, Tierpsychologe Michael Wollscheidt, Hundetrainerin Tina

Trennt die Seiten

3 Tage Kurs: Waldbaden mit Hund

Der achtsame Weg in der Natur

Achtsamkeit im Mensch/Hunde-Team

Ein Waldbad mit Hund bewirkt ein beziehungsstärkendes und sozialisierendes Miteinander, für eine natürliche Balance des Führens + Folgen im Naturraum. Das zwischenartliche Erkennen des Gegenübers wird geschult.

Die positiven Auswirkungen des Aufenthaltes im Wald werden erlebt und führen das Mensch/Hunde-Team zu einem bewussteren, tieferen und entspannteren Miteinander.

Der Mensch lernt durch ruhiges und entspanntes Führen, dem Hund Stress und Verantwortung zu nehmen. Gemeinsames Erleben stärkt Zusammenhalt und Verbundenheit. Wahrnehmungs-, Achtsamkeits- und Beziehungsübungen ermöglichen ein verbessertes körpersprachliches Verständnis im Team „Mensch und Hund“.

Lerninhalte

  • Evolution
  • Körpersprache
  • Normal- bzw. Problemverhalten
  • Aggression
  • Führen und folgen
  • Voraussetzungen für Waldbaden mit Hund
  • Entspannung und Beruhigung
  • Praktisches Üben
  • Einschätzen der Gruppendynamik
  • Rassespezifische Verhaltensmerkmale beim Hund
  • Beeinträchtigungen beim Hund
  • Erste Hilfe beim Hund
  • Waldbadenzutaten für Mensch und Hund

Als einer der ersten Anbieter am Markt bilden wir bereits seit 2018 Kursleiter*innen für Waldbaden – Achtsamkeit in der Natur erfolgreich aus und stehen Ihnen bei Fragen rund die Ausbildung unter: +49 (0) 6323 80 898 – 30 gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

trennstrich
Waldbad

Die Ausbildungsdetails im Überblick

ZIELE

Sie erlernen das Einschätzen von ihnen fremden Hunden und erfahren was zum Normalverhalten gehört bzw. was problematisches Verhalten sein kann.

Des Weiteren werden der Umgang mit fremden Hunden erlernt und auf welche Signale zu achten ist um eine Gruppenreihenfolge zusammenzustellen.

Es fließen auch Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung ein, die im Allgemeinen den Hundehaltern nicht immer bewusst sind; Körpersprache, rassetypisches Verhalten bzw. Beeinträchtigungen.

Hier einige Ansätze des Kurses:

  • Stressreduktion und Stressbewältigung
  • Innere Ruhe
  • Stärkung des Immunsystems
  • Beruhigung des vegetativen Nervensystems

VORTEILE

Ein Waldbad mit Hund bewirkt ein beziehungsstärkendes und sozialisierendes Miteinander, für eine natürliche Balance des Führens + Folgen im Naturraum

VORAUSSETZUNG

Sie sollten mindestes 18 Jahre alt sein und ein Interesse am Thema Mensch und Natur mitbringen.

ABSCHLUSS

Das Zertifikat der Deutschen Akademie für Waldbaden und Gesundheit erhalten sie nach Einreichung der Projektarbeit. Die Projektarbeit, sollte sich mit der im Kurs vermittelten Thematik befassen und einen Umfang von 15-20 DIN A4 Seiten beinhalten. Gerne können sie ihre Arbeit mit Grafiken und eigenen Bildern abrunden.

Bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erwerben sie, bei vorhandener Grundqualifikation, die Möglichkeit, dass bei der zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP), durch die Deutsche Akademie für Waldbaden und Gesundheit hinterlegte 8-Wochen Kurskonzept zu nutzen und den gesetzlichen Krankenkassen anzubieten.  (ZPP Konzept-ID: 20201222-V17329)

 

1) Die Ausbildung entspricht den im Leitfaden für Prävention genannten Kriterien. Sowohl hinsichtlich der Anzahl an Unterrichtseinheiten, als auch inhaltlich. Eine Anerkennung der Krankenkassen nach § 20, Abs. 1 SGB V können Sie bei einem Nachweis Ihrer Grundqualifikation, die im Leitfaden für Prävention festgelegt ist, nach einer Einzelfall-Prüfung erhalten.

trennstrich

Termine

Jährlich Monatlich Liste / Listenansicht Rasterdarstellung
März 2023
Juni 2023
Keine Veranstaltung gefunden

  • FÖRDERMÖGLICHKEITEN

    Bildung Foerdermittel

    Bildung Fördermittel

    Uns ist sehr daran gelegen, jedem Menschen Bildung zugänglich zu machen. Deswegen bemühen wir uns, unseren Teilnehmern Bildungsfonds und andere Unterstützung zugänglich zu machen.

    Einmal im Jahr vergeben wir Plätze zu vergünstigten Konditionen um jedem den Zugang zu ermöglichen. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.

    Alle Dokumente zu Bildungsfreistellungen und Bildungsurlauben finden Sie hier im Download-Bereich. Bildungsförderung durch staatliche oder Landesmittel finden Sie ebenfalls dort.

  • Alle Infos
  • ZPP ZERTIFIZIERUNG

    Praeventionskonzept nach ZPP

    Präventionskonzept nach ZPP

    Einige unserer Präventionskonzepte haben wir von der ZPP – Zentrale Prüftstelle Prävention – zertifizieren lassen. 

    Hier müssen Sie über eine Grundqualifikation nach § 20 SGB V verfügen und die jeweilige Zusatzqualifikation in den entsprechenden Verfahren haben.

    Weitere Infos erhalten Sie direkt bei der ZPP, Telefon 0201 – 565 8290 oder sprechen Sie uns gerne an.

  • Alle Infos

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.